Architek-Tour: ungeliebte Moderne? - der schelmengraben

22.07.22 18:00
  • architek-tour juli
wiesbaden

Bushaltestelle „Hans-Böckler-Straße“, Ecke „August-Bebel-Straße“

(Linie 27 /ab Hauptbahnhof Wiesbaden)

 

Den Namen des Architekten Ernst May verbindet man heute v.a. mit dem "Neuen Frankfurt“: Unter diesem Label zeigte er seiner Vaterstadt, was modernes Bauen bedeutet und ging in die Architekturgeschichte ein. Weniger bekannt sind seine Siedlungen, die er in der Nachkriegszeit realisierte. Wir möchten ihnen eine vorstellen. Begleiten Sie uns in den Schelmengraben in Wiesbaden, der zwischen 1968 und 1971 am Rande der Landeshauptstadt entstand.      

Referent/in: petra schwerdtner
Preis: 10 €  (inkl. kleinem Imbiss) / Bewohner:innen und Hochschulangehörige frei

In Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences und der GWH.

 

anmeldung